SCHULE MIT ERZIEHUNG ZU SOZIALER VERANTWORTUNG

Ergänzende Förderung und Betreuung


„Wenn die Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln. Wenn sie groß sind, gib ihnen Flügel.“ (indische Weisheit)

  • Die ergänzende Förderung und Betreuung (Hort) ist Teil des offenen Ganztags an der Matthias-Claudius-Grundschule. Sie steht den Schüler von 6.00 Uhr bis 18.00 Uhr offen. Die Schule hat 8 "Hort"-Gruppenräume für die Betreuung sowie 2 Räume die ausschließlich für das Anfertigen von Hausaufgaben genutzt werden und natürlich eine Mensa. Im Moment betreuen die ErzieherInnen um die 200 Kinder. Durch das Buchen unterschiedlicher Module ist auch die Anzahl der Kinder über den Tag verteilt unterschiedlich. Jede Klasse hat einen Bezugserzieher mit eigenem Gruppenraum.
  • Die Hortkinder werden von 12 staatlich anerkannten ErzieherInnen betreut.Es steht auch eine Integrationserzieherin zur Verfügung. Eine Erzieherin ist ausschließlich für die Betreuung beim Anfertigen von Hausaufgaben verantwortlich.
  • Die ErzieherInnen sehen die Eltern als gleichberechtigte Partner an. Eine wertschätzende Haltung dem Kind und seiner Familie gegenüber ist eine wichtige Voraussetzung für einen erfolgreichen Erziehungsprozess. Das Angebot des Hortes ist Ergänzung und nicht Konkurrenz oder Ersatz zur häuslichen Erziehung. Eine aktive Beteiligung der Eltern am Schul- und Hortleben ist eine Grundvoraussetzung für das positive Zusammenwirken der für das Kind wichtigen Bezugspersonen. Die ErzieherInnen bieten Elternabende und Elternnachmittage zum beständigen Austausch an .Die Elternabende finden zum Teil gemeinsam mit der Klassenlehrerin statt. Kurze Gespräche beim Abholen sind uns sehr wichtig. So können sich alle besser kennen lernen und verstehen, zudem hören die Eltern, wie ihr Kind den Tag in der Schule und im Hort verbracht und was es erlebt hat.
  • Die zukünftigen Schulkinder werden dreimal im Jahr in die Schule und in den Hort eingeladen. So findet im Herbst ein Tag der offenen Tür statt, an dem die Eltern mit ihren Kindern den Unterricht verfolgen, die Klassenräume und den Hort besichtigen können. In den darauf folgenden Osterferien findet ein Aktionstag Kita/Hort statt, der Spiel und Spaß für die Kitakinder bietet. Gleichzeitig werden Ängste der Kinder abgebaut und die Räumlichkeiten der Schule und des Hortes den Kindern vertraut gemacht. Desweiteren findet ein Schnuppertag mit den Lehrern/innen der unteren Klassenstufen statt. Kurz vor Ende des Schuljahres bieten die zukünftigen KlassenlehrerInnen einen 0.Elternabend an.
  • Zwei Dinge, die die ErzieherInnen als sehr wichtig empfinden, sind die Entwicklung der Selbstständigkeit und des Selbstbewusstseins und ein rücksichtsvoller und respektvoller Umgang miteinander. Die ErzieherInnen des Hortes sehen sich als Wegbegleiter der Kinder. Sie sind Ansprechpartner für alles, was das Kind nach der Schule beschäftigt. Sie helfen bei Schwierigkeiten und suchen mit den Kindern nach Lösungsmöglichkeiten. Für Kinder jeden Alters ist es wichtig einen Platz in der Gruppe und der Gemeinschaft zu finden, streiten zu lernen, zu diskutieren, sich gegenseitig zu helfen und Freundschaften zu knüpfen. Gleichzeitig ist es wichtig, dass die Kinder lernen, sich zu behaupten, sich abzugrenzen und wenn nötig auch zurückzuziehen. Großen Wert legen die ErzieherInnen der Einrichtung darauf, dass die Kinder einen achtsamen Umgang mit Spiel- und Bastelmaterial pflegen, denn auch mutwillige Zerstörung ist ein Zeichen von Respektlosigkeit anderen gegenüber. Die ErzieherInnen unterstützen die Kinder bei der alltäglichen Lebensbewältigung. Wir helfen bei Schwierigkeiten und suchen mit den Kindern nach Lösungsmöglichkeiten. Jedes Kind hat eine feste Bezugsperson, die den Unterricht stundenweise über 6 Jahre begleitet, an Wandertagen und Klassenfahrten teilnimmt. So können die ErzieherInnen ihre Kinder im Unterricht erleben, ihre Stärken und Schwächen erkennen und somit auch Eltern über das Verhalten der Kinder besser Auskunft geben. Um allen Kindern ein wenig Nestwärme geben zu können, haben wir uns für gruppenorientiertes, offenes Arbeiten entschieden. Durch die altersgemischten Gruppen haben die Kinder die Möglichkeit voneinander zu lernen und gemeinsam zu spielen. So übernehmen die jüngeren Kinder schnell die vorhandenen Strukturen und Abläufe. Gleichzeitig lernen die „Großen“ Rücksicht und Verantwortung gegenüber den „Kleinen“ zu übernehmen. Eine eigenständige und sinnvolle Gestaltung des Nachmittags, sowie selbstständiges Handeln und Aneignung eines gesunden Selbstbewusstseins sind weitere Grundziele der ergänzenden Förderung und Betreuung.
  • Hier finden Sie die Anträge für die ergänzende Förderung und Betreuung (Hort).

    Read more


 

Projekte

Im Rahmen der Unterrichtsbegleitung

  • Erde
  • Grundlagen der Musik
  • Körper und Sinne
  • Zeit
  • Computer

Ferienprogramm

Feriengestaltung

Die Ferien sind für uns eine wichtige Zeit, die Kinder und Erzieher nutzen können um sich noch besser kennen zu lernen, Spaß zu haben und die unterrichtsfreie Zeit ohne Stress und Druck gemeinsam zu nutzen. So bieten wir Ausflüge an und auch Kinder, die nicht an den Ausflügen teilnehmen, haben die Möglichkeit die Angebote im Hort zu nutzen.

 

Antrag Ferienmodul Klasse 5/6

Mögliche Ausflugsziele:

  • Schwimmen
  • Zoo-und Aquariumsbesuche
  • Abenteuer-und Motorikparks und Spielplätze
  • Labyrinth
  • FEZ
  • Britzer Garten
  • Legoland
  • Kinderbowling
  • Museen
  • Besuch der Gartenarbeitsschule

Mögliche Angebote im Hort:

  • Filzen
  • Basteln und Gestalten
  • Töpfern
  • Seifen herstellen
  • Grillen
  • Backen und Kochen

Ferienbetreuung

Hier finden Sie die Übersicht zur Ferienbetreuung des Hortes bis 2020.

Read more


Warmes Mittagessen für Nicht-Hortkinder


Unser Caterer "Sodexo" bietet warmes Mittagessen für Nicht-Hortkinder an. Auf der Internetseite unter www.essen-bei-sodexo.de und dort unter "Hier registrieren" können Sie Ihr Kind anmelden. Der Registrierungscode lautet "08044100". Schüler mit einer BerlinCard müssen diese beim Caterer vorlegen und eine Kopie davon zeitnah an das Berzirksamt z.B. faxen: 030-90239 2983 oder eine Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden. Die Kosten betragen hier 1 € pro Essen.

Read more

Warmes Mittagessen für Nicht-Hortkinder